Desideria ist eine fantastische Welt, geschaffen von Virina Winter und Gwendolyn Vogelsang, und der mittelalterliche Schauplatz erotischer Geschichten um Lust und Begehren, Unterdrückung und Unterwerfung, Macht und Hingabe, Fürstinnen, Krieger und Sklavinnen.

Die Welt

Desideria besteht aus drei großen Regionen. Das stolze Land Philia wird von einer Königin regiert und ist ein Hort von Kultur und Zivilisation. Der Büstenhalter, das parfümierte Duftwasser und das ‘Dressurreiten’ wurden in Philia erfunden. Die stolzen Paläste, in denen die Adligen residieren, beherbergen auch ganze Legionen von gut ausgebildeten Sklaven, die sich um alle Bedürfnisse ihrer Herrschaften kümmern.
Die weiten Ebenen und dichten Wälder von Rigoria sind die Heimat unabhängiger Fürsten, die sich zu einem Bündnis zusammengeschlossen haben. Die rigorischen Lanzenreiterinnen, amazonengleiche Kriegerinnen, verteidigen die Dörfer gegen Räuber und Wegelagerer und bewohnen trutzige Burgen mit finsteren Verliesen.
Nördlich von Philia und Rigoria liegt das Weiße Meer, und hinter diesem Meer erstreckt sich die Küste von Skarwiek. Allein der Name der barbarischen Skaren weckt Angst und Schrecken, denn mit ihren wendigen Langbooten unternehmen sie Plünderungen und Raubzüge entlang der Küste, und kein Kloster und keine Jungfer ist vor den kriegerischen Nordmännern sicher.

Die Erzählungen aus der Welt Desideria sind in sich eigenständig und können vollkommen unabhängig voneinander gelesen werden. Wer mehrere Geschichten liest, wird jedoch bald kleinere und größere Zusammenhänge finden.
Hier sind die Geschichten geordnet nach Themen (wie Bondage, lesbischer Sex oder Jungfrauen) und nach Protagonisten.

Die Autorinnen

Virina Winter (Website), Jahrgang 1980, hat in Berlin Psychologie studiert und lebt dort mit ihrer Partnerin. Sie schreibt vor allem lesbische BDSM-Geschichten und nimmt auch im richtigen Leben mit ganzem Herzen die dominante Rolle ein.

Gwendolyn Vogelsang wurde 1993 geboren und hat in ihrer Jugend viele Regalmeter Fantasyromane gelesen, zahlreiche Mittelaltermärkte besucht und Liverollenspiele gespielt. Gwen studiert Konservierung und Restaurierung und lebt mit ihrem Freund, einem Hund und zwei Katzen in Potsdam. Virina hat sie über das Internet kennegelernt.

Newsletter

Melde dich hier an, um bei Neuerscheinungen informiert zu werden. Die Daten werden auf keine Weise verarbeitet außer zu genau diesem Zweck und ein Abbestellen des Newsletters ist jederzeit möglich.


Die Geschichten

Die Wollust der holden Maid

Sie ist unberührt - aber ganz und gar nicht unschuldig. Brenda ist im heiratsfähigen Alter, doch als einziges Mädchen im Dorf noch niemanden versprochen. Ihre kupferroten Haare, ihr runder Hintern und ihr pralles Mieder bringen ihr so manchen lustvollen Blick ein, und sie genießt es, die jungen Männer mit ihrem Liebreiz in Versuchung zu führen. Besonders der gutaussehende Stallknecht, der breitschultrige Schmied und der düstere Jäger zeigen großes Interesse an ihr. Doch Brenda liebt die Aufmerksamkeit ihrer Verehrer viel zu sehr, als dass sie sich endgültig für nur einen einzigen Mann entscheiden könnte.
Weit kann sie dieses Spiel jedoch nicht mehr treiben, denn zur Sommersonnenwende soll im Dorf ein alter Fruchtbarkeitsritus zelebriert werden. Die Tradition verlangt, dass eine unberührte Maid von allen Männern des Dorfes in den Wald gebracht und dort zur Frau gemacht wird. Und Brenda ist die Einzige, die für diese Rolle in Frage kommt.
In dieser heißen Mittsommernacht erfährt die willige Maid zum ersten Mal, wie es sich anfühlt, hart und leidenschaftlich genommen zu werden - von vorn, von hinten und von mehreren zugleich. Sind die wilden Gelüste der Männer zu viel für sie? Und wie wird ihr zarter Körper auf die grenzenlose Wollust und Begierde reagieren, die sie erwarten?

Diese Geschichte ist etwa 11.600 Worte oder ca. 46 Seiten lang und enthält explizite erotische Szenen mit leichtem BDSM, hemmungslosem Gruppensex und ersten Erfahrungen in verschiedenen Spielarten der Leidenschaft.
>>> lesen (2.99€, gratis für kindle-unlimited-Abonnenten).


Die Erziehung der Adelstochter

Die verwöhnte Adelstochter Lucretia ist frech, arrogant und in keinster Weise interessiert, die Fremdsprache zu lernen, die die Gelehrten ihr nahezubringen versuchen. Immerhin ist sie längst mündig und solcher Unterricht ist weit unter ihrer Würde.
Doch ihr neuer Lehrmeister, Fürst Valentin, duldet keine Aufsässigkeit. Und er weiß genau, wie er mit unerzogen Edeldamen wie ihr umzugehen hat. Er scheut sich nicht, der schockierten Dame in der Bibliothek eine harte Lektion in Fleiß und Disziplin zu erteilen, nach der ihr Hintern noch tagelang schmerzt.
Zuerst hasst die stolze Lucretia die Demütigungen, die sie durch den Fürsten erdulden muss. Doch unter seiner harten Hand - und Reitgerte - lernt Lucretia erst die fremde Sprache zu lieben, und dann auch die zärtlich-strengen Züchtigungen. Er erzieht sie zu einer devoten Gespielin, die seinen Forderungen willig gehorcht. Und Lucretia beginnt bald, sich auf eine Weise nach ihm zu verzehren, die sie nie für möglich gehalten hätte.

Diese Geschichte ist etwa 9.100 Worte oder ca. 36 Seiten lang und enthält explizite erotische Szenen rund um Spanking, Disziplin und lustvolle Erniedrigung.
>>> lesen (2.99€, gratis für kindle-unlimited-Abonnenten).




Nackt am Pranger

Als die unbelehrbare Taschendiebin Lavinia auf frischer Tat ertappt wird, wie sie die Königin selbst bestehlen will, hat der Marktrichter genug von ihren frechen Ausreden und will ihr die Hand abschlagen lassen. Die Königin jedoch erbarmt sich und bietet der um Gnade bettelnden Diebin eine Alternative: bis zum nächsten Morgengrauen wird sie nackt an den Pranger gestellt.
Lavinia entscheidet sich für die öffentliche Erniedrigung. Nach einer demütigenden Prozession über den Marktplatz wird sie für alle sichtbar entkleidet und in den Pranger eingeschlossen. Mit gefesselten Händen und herausgestrecktem Hintern ist sie nun den Gelüsten der ganzen Stadt ausgeliefert.
Alle Bürger können nun mit ihr tun und lassen, was sie wollen - und manche, wie der Henker mit der Peitsche und die frivolen Badedirnen, haben ein ganz besonderes Interesse an der wehrlosen Verurteilten. Es dauert jedoch nicht lange, und Lavinia beginnt die Tortur zu genießen, und ihr erregtes Stöhnen hallt über den ganzen Platz. Doch die Nacht ist lang und das Morgengrauen fern. Kann Lavinia es mit der ungezügelten Begierde der ganzen Stadt aufnehmen?

Diese Geschichte ist etwa 10.000 Worte oder ca. 40 Seiten lang und enthält explizite erotische Szenen um öffentliche Bloßstellung, Lustschmerz, Züchtigung und Gruppensex jeder erdenklichen Art.
>> lesen (2.99€, gratis für kindle-unlimited-Abonnenten)


Verkauft auf dem Sklavenmarkt

Das Schicksal hat sich gegen die hübsche junge Brenda gewandt: Erst überfielen Räuber ihr heimisches Dorf und raubten sie, dann geriet sie in die Gewalt von Sklavenhändlern. Nun soll sie auf dem großen Markt an den Meistbietenden versteigert werden. Gemeinsam mit den anderen jungen Mädchen steht sie gefesselt auf einer hölzernen Bühne und wird den Käufern vorgeführt, die sie gründlich in Augenschein nehmen: manche abschätzig und prüfend, andere lustvoll und gierig. Wer von ihnen wird fortan über Brendas Leben bestimmen? Der dicke Kaufmann, der nach Knoblauch riecht und gierig ihren schlanken Leib betastet? Der grausame Fremde, der es genießt, die Mädchen zu quälen und zu demütigen? Oder die geheimnisvolle Fürstin Lucretia, deren durchdringender Blick direkt in Brendas tiefstes Innerstes zu dringen scheint und dort ein seltsames Feuer entfacht?



Diese Geschichte ist etwa 10.800 Worte oder ca. 43 Seiten lang und enthält explizite erotische Szenen um öffentliche Bloßstellung, BDSM und lesbischen Sex.
>> lesen (2.99€, gratis für kindle-unlimited-Abonnenten)



Die Braut des Tyrannen

Die stolze Maire von Trent ist entschlossen, ihrer noblen Familie wieder auf die Beine zu helfen, nachdem ihre heimatlicher Stammsitz im Krieg erobert und gebrandschatzt wurde. Zur gleichen Zeit sucht Fürst Baldur, genannt ‘Der Grausame’, nach einer Braut und verspricht seiner Zukünftigen als Hochzeitsgeschenk die Burg Dunrod als Lehen. Der Fürst ist als zügelloser Wüstling bekannt, der seine Diener für die kleinsten Vergehen auspeitschen lässt, seine Untertanen tyrannisiert und lustvoll Huren und Kurtisanen quält. Davon lässt Maire sich nicht schrecken: Sie ist willens, auf den Handel einzugehen, um für ihre Familie eine neue Heimat zu gewinnen.
Bei Fürst Baldur angekommen muss Maire erfahren, dass sie Konkurrenz hat: Die dralle Edeldame Fianna und die aufstrebende Bauerntochter Erryn sind ebenfalls bereit, sich der erbarmungslosen Hand des Tyrannen zu unterwerfen, um seine Braut zu werden.
Der grausame Fürst stellt die drei jungen Frauen auf die Probe, um seine zukünftige Gattin zu bestimmen. Der Verlust ihrer Unschuld ist nur die erste Erniedrigung, die sie erdulden müssen. In den finsteren Verliesen unter seiner Burg, ausgestattet mit perfiden Folterwerkzeugen, spielt er sadistische Spiele mit ihnen. Er will sehen, wie weit er gehen kann, und welches der Mädchen ihm am willigsten dient. Maire ist fest entschlossen, den Wettstreit zu gewinnen. Egal, welche Grausamkeiten der Fürst ihr antut - sie wird seine Braut werden. Doch wie weit wird sie gehen, um ihr Ziel zu erreichen?

Diese Geschichte ist etwa 17.200 Worte oder ca. 78 Seiten lang und enthält explizite erotische Szenen, einschließlich öffentlicher Erniedrigung, Bondage, erotischer Folter, Demütigung und hartem Sex in verschiedenen Spielarten. >> lesen (2.99€, gratis für kindle-unlimited-Abonnenten)

In der Gewalt der Räuber

Maire von Trent ist gerade erst dem grausamen Fürsten Baldur entkommen, da wird sie auf ihrer Flucht durch die tückischen Wälder des Schwarzmoors von Wegelagerern überfallen, in die Enge getrieben und gefangen genommen. Die ehrlosen Schurken können es gar nicht erwarten, ihr die Kleider vom Leib zu reißen und über sie herzufallen. Doch erst führen sie Maire zu ihrem Anführer, der über ihr Schicksal entscheiden soll. Als die junge Frau dem Räuberhauptmann gegenübertritt, traut sie ihren Augen nicht: Der grimmige Raubritter ist ein alter Bekannter! Er bietet Maire einen Ausweg aus ihrer Lage, doch als sie sich weigert, darauf einzugehen, muss sie sich stattdessen der ungezügelten Gier seiner Bande stellen.
Zur gleichen Zeit streift die schöne Rittfrau Cordelia durch das Schwarzmoor, auf der Suche nach den berüchtigten Räubern, die sie und die anderen Lanzenreiterinnen endlich zur Strecke bringen wollen. Doch tief im dunklen Wald findet sie etwas, das sie nicht erwartete hätte: Eine nackte junge Frau, gefesselt zwischen zwei Bäumen, ganz allein und erfüllt von glühendem Begehren.

Diese Geschichte ist etwa 12.400 Worte lang und enthält explizite erotische Szenen, einschließlich Erniedrigung und Bloßstellung, Gruppensex und lesbischer Liebe.
>> lesen (2.99€, gratis für kindle-unlimited-Abonnenten)


Die Zähmung der Prinzessin

Die freiheitsliebende Kendra lebt seit Jahren in Gefangenschaft. Um zu garantieren, dass ihr Vater den Friedensvertrag mit dem verfeindeten Königreich achtet, wächst sie unter der Obhut eines fremden Fürsten auf. Doch seit sie zur Frau erblüht ist, sieht sie in dem gutaussehenden, kampferprobten Mann mehr als nur einen Feind, und ihre nächtlichen Fantasien kreisen um ganz andere Eroberungen… Der Fürst hingegen ist ein Mann von Ehre und hegt nicht die Absicht, eine Hand an die unberührte Prinzessin zu legen. Statt ihre sehnsüchtigen Blicke zu erwidern, reitet er mit seinem besten Freund zur Jagd oder widmet sich der höfischen Politik. Also entschließt nimmt Kendra die Sache selbst in die Hand.
Des Nachts entwischt sie aus ihrem Schlafgemach und streift heimlich durch die Gänge des Schlosses, auf der Suche nach Antworten auf die Fragen, die tief in ihr brennen. In den Gemächern des Schlossherrn beobachtet sie Szenen, die eigentlich vor ihren unschuldigen Augen verborgen bleiben sollte, und eine nie gekannte Lust erwacht in ihr. Bald muss der Fürst feststellen, dass selbst ein Dutzend Schläge auf ihren Hintern die Leidenschaft der unerzogenen Prinzessin nur noch höher lodern lassen. Gemeinsam mit seinem besten Freund entschließt er sich, Kendra in die Welt der Leidenschaft einzuführen und ihr alles zu geben, wonach es sie verlangt - und noch viel mehr. Die beiden Männer setzen es sich zum Ziel, Kendra zu einer vollendeten Liebhaberin auszubilden. Doch dieses Spiel hat ihren Preis: Sie muss bereit sein, jede ihre Lektionen willig anzunehmen. Wird es den beiden Edelmännern gelingen, die Prinzessin zu zähmen?

Diese Geschichte ist etwa 12.200 Worte lang und enthält explizite erotische Szenen, einschließlich leichtem BDSM, Orgasmuskontrolle, Spanking und Sex in allen Spielarten. >> lesen (2.99€, gratis für kindle-unlimited-Abonnenten)

Das Geständnis der Kurtisane

Die Palastsklavin Lavinia, einst eine freche Taschendiebin, ist zur Kurtisane aufgestiegen. Ihre Aufgabe ist es, ihrem Herrn Valentin Gesellschaft zu leisten und ihm jeden erdenklichen Wunsch von den Augen abzulesen. Sie genießt ihre Rolle als Liebhaberin, doch Neugier verleitet sie dazu, ihre Nase in Dinge zu stecken, die sie nichts angehen. Schnell wird sie in eine höfische Intrige verwickelt, und mächtige Adlige beschuldigen sie eines Verbrechens, das sie nicht begangen hat. Es hilft nichts, dass sie ihre Unschuld beteuert - sie wird in den Kerker geworfen. Die sadistische Fürstin Beatrice macht es sich höchstselbst zur Aufgabe, ein Geständnis aus der Kurtisane herauszupressen.
Lavinia wird nackt in dem dunklen Verlies angekettet, ausgepeitscht, mit Folterwerkzeugen gepeinigt und gedemütigt. Doch die grausame Fürstin ahnt noch nicht, dass ihr Opfer die Schmerzen genießt. Während Beatrice sich immer perfidere Methoden ausdenkt, um die Sklavin zu quälen, schwankt diese zwischen unerträglichem Leid und ebenso großer Erregung. Sie müsste nur ein Wort sagen, und sie wäre frei. Schließlich muss sie sich entscheiden zwischen dem Drang, ihrem Schicksal zu entrinnen, der Loyalität gegenüber ihrem Herrn, und ihrer Lust an den Schmerzen.

Diese Geschichte ist etwa 17.000 Worte lang und enthält explizite, harte BDSM-Szenen, erotische Folter und lesbischen und heterosexuellen Sex. >> lesen (2.99€, gratis für kindle-unlimited-Abonnenten)

Schwert und Peitsche

Die berühmten Lanzenreiterinnen sind kühne Kriegerinnen, bekannt für ihre Disziplin, ihre Reitkunst, ihr Talent im Umgang mit Schwert, Lanze und Bogen, und nicht zuletzt auch für ihre Schönheit. Die schlanken Amazonen kämpfen Seite an Seite - und lieben einander mehr als jeden Mann.
Als die stolze Maire als Knappin bei den Kriegerinnen aufgenommen wird, wendet sich ihr düsteres Schicksal endlich zum Besseren. Ihr Plan ist einfach: Zuerst wird sie eine herausragende Schwertkämpferin werden. Dann wird sie Rache an dem grausamen Fürsten nehmen, der ihr Leben zerstörte. Und schlussendlich wird sie die ebenso schöne wie ehrfurchtgebietende Cordelia, die Anführerin der Lanzenreiterinnen, beeindrucken und ihr Herz gewinnen.
Doch vor ihr liegt eine ganze Reihe harter Lektionen. Die Waffenübungen sind kräftezehrender, als sie erwartet hatte, und die Ausbilderinnen bestrafen Verfehlungen mit körperlichen Züchtigungen. Es scheint fast unmöglich, Cordelias besondere Aufmerksamkeit zu erringen, sodass Maire Trost in den Armen einer anderen sucht. Und schließlich geraten ihr Stolz und ihre persönlichen Rachegelüste in Konflikt mit den Regeln der Kriegerinnen, die Gehorsam und Disziplin einfordern. Wird Maire lernen, sich den Befehlen zu beugen, oder ihrem eigenen Willen folgen? Und wie kann sie doch noch Cordelias Liebe gewinnen?

Diese Geschichte ist etwa 18.000 Worte lang und enthält nicht nur spannende Kampfszenen, sondern vor allem auch explizite Erotik zwischen Frauen, einschließlich lesbischem BDSM, Spanking und Züchtigung. >> lesen (2.99€, gratis für kindle-unlimited-Abonnenten)-->

Enthüllungen im Badehaus

Fürstin Lucretia und ihre Sklavin Brenda wollen sich ausgiebig im Badehaus entspannen. Eine Massage, ein Schwitzbad im Sudatorium und ein guter Wein gehören ebenso dazu wie die Liebeskünste der Badedirnen, die ihre Gäste auf jede erdenkliche Weise verwöhnen.
Doch andere haben mehr als lustvollen Genuss im Sinn: Die intrigante Edeldame Beatrice plant während eines geheimen Treffens eine Verschwörung, und die ehemalige Diebin Lavinia, die zur Kurtisane und Spionin aufgestiegen ist, versucht sich als Badesklavin einzuschleichen, um ihre Pläne aufzudecken. Zwischen Kerzenschein und Körperöl, heißem Dampf und nackten Leibern ist nicht alles so, wie es scheint.
Wie weit muss Lavinia gehen, um ihrer Rolle als Badedirne gerecht zu werden? Welche lustvollen Genüsse, heiße Verführungen und schlüpfrigen Risiken erwarten Brenda und Lucretia? Und welche intimen Geheimnisse lassen sich noch verbergen, wenn alle Hüllen fallen?


Diese Geschichte ist etwa 19.000 Worte lang und enthält und enthält explizite erotische Szenen (teilweise mit BDSM), hemmungslosen heterosexuellen und lesbischen Sex zu zweit, zu dritt, zu viert und eine wahre Orgie zu acht.
>> lesen (2.99€, gratis für kindle-unlimited-Abonnenten)




Geschichten nach Themen:

Geschichten nach Protagonisten: